Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Personen+

Hauptinhalt

Kath. Theologie

PD Dr. phil. Dirk Wördemann – Lehrbeauftragter Foto von PD Dr. phil. Dirk Wördemann

Telefon
(+49)2381 74629

Sprechzeiten
Keine regulären Sprechzeiten

Weitere Informationen

Lehr- und Forschungsbereich

Sprachkurse für Bibelgriechisch und Attisches Griechisch, Biblische Theologie und ihre Didaktik, Theorie-Praxis-Seminare

 

Vita / Akademische Laufbahn

Akademische Abschlüsse

  • Erwerb des Doktors der Philosophie an der Universität Dortmund (2001)
  • 2. Staatsexamen am Studienseminar Dortmund (1998)
  • Staatsexamen an der WWU Münster (1996)

 

Bildungsgang

  • Referendariat am Studienseminar Dortmund (1997-1999)
  • Hochschulstudium der Kath. Theologie und Geschichte an der WWUMünster (1992-1996)
  • Allgemeine Hochschulreife (1991)

 

Beruflicher Werdegang

  • Ernennung zum Fachleiter für Kath. Religionslehre am Studienseminar Arnsberg (2011)
  • Hauptseminarleiter und Fachleiter am Studienseminar Arnsberg (2009)
  • Lehrbeauftragter für besondere Aufgaben an der TU Dortmund (2008-2009)
  • Ernennung zum Hauptseminarleiter am Studienseminar Arnsberg (2005)
  • Ernennung zum Fachleiter für Geschichte am Studienseminar Arnsberg (2004)
  • Ernennung zum Lehrbeauftragten für Altgriechisch und ntl. Exegese der Universität Dortmund (2001)
  • Wiss. Mitarb. am Lehrstuhl Biblische Theologie und ihre Didaktik an der Universität Dortmund (1999-2001)
  • Tutor und Stud. Hilfskraft am Institut für Lehrerausbildung der WWU Münster (1995-1996)

 

Auszeichnungen

  • Universitätspreis der TU Dortmund (2002)

 

Mitgliedschaft

Mitglied im Verein „Evangelium und Kultur“ einer internationalen Exegetengruppe zur Erforschung pragmalinguistischer Fragestellungen unter Leitung von Prof. Grilli von der Universität Gregoriana Rom.

 

Publikationen in Auswahl

Monographie

  • Wördemann, Dirk, Das Charakterbild im bios nach Plutarch und das Christusbild im Evangelium nach Markus, Paderborn 2002. (=Studien zur Geschichte und Kultur des Altertums, NF 19)

 

Aufsätze

  • Wördemann, Dirk, Paulus als Fremder auf Melite, in: Der Andere in der Bibel, hg. v. Grilli, M. u.a., Stuttgart (erscheint 2012/13).
  • Wördemann, Dirk, Immunität gegen Schlangenbiss, in: Kompendium der frühchristlichen Wundererzählungen, hg. v. Zimmermann, R. u.a., Gütersloh (erscheint 2012).
  • Wördemann, Dirk, Die Metamorphose Jesu und die Synkrisis der Mittler Gottes. Eine strukturale und narrative Textanalyse der Szene Mk 9,2-8, in: Jesus als Bote des Heils. Heilsverkündigung und Heilserfahrung in frühchristlicher Zeit, FS Dormeyer, hg. v. Hauser, L. u.a., Stuttgart 2008, 37-55. (=SBB 60)
  • Wördemann, Dirk, Plutarchs Cato der Jün¬gere und das Markus-Evangelium, in: Lebenswege und Religion, FS Kollmann und Esser, hg. v. Mölle, H., u.a., Münster 2000, 116-130. (=Religion und Biographie 1)

 

Vorträge

  • Vortrag beim Kolloquium Evangelium und Kultur in Como/Italien unter Leitung von Prof. Grilli/Rom und Prof. Lentzen-Deis/Trier zum Thema Paulus als Fremder auf Melite (2010)
  • Vortrag auf den Religionsgeschichtlichen Studientagen in Rothenberge/Münster zum Thema Das literarische Mo¬ment der týchê in den bíoi Plutarchs (Leitung: Prof. Sie-gert/Münster und Prof. Feldmeier/Bayreuth) (1999)
  • Vortrag beim Kolloquium Evangelium und Kultur in Como/Italien unter Leitung von Prof. Grilli/Rom und Prof. Lentzen-Deis/Trier zum Thema Der implizite Leser in nar¬rativen Texten Plutarchs (2006)
  • Vortrag beim Kolloquium Evangelium und Kultur in Como/Italien unter Leitung von Prof. Grilli/Rom und Prof. Lentzen-Deis/Trier zum Thema Textstrukturale Leserlen¬kung und das Christusbild im Evangelium (2000)

Nebeninhalt