Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Personen+

Hauptinhalt

Katholische Theologie mit dem Schwerpunkt Systematische Theologie / Dogmatik

Prof. Dr. theol. Thomas Ruster Foto von Prof. Dr. theol. Thomas Ruster

Telefon
(+49)231 755-2876

Fax
(+49)231 755-6218

Sprechzeiten
Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Präsenztermine:
Donnerstag, 13.08.2020
Donnerstag, 27.08.2020
Donnerstag, 10.09.2020
Donnerstag, 01.10.2020
Donnerstag, 15.10.2020
jeweils in der Zeit von 12.00.14.00 Uhr
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme in dieser Zeit auch telefonisch möglich:
Tel. 0231 755-2876 oder mobil 0177 6834558.

Sprechstunden im Wintersemester 2020/21:
Dienstag, 12.00-14.00 Uhr





Web-Links

Adresse

Campus Adresse
Campus Nord
Emil-Figge-Straße 50

Postadresse
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund
Deutschland

Raum 2.418

Weitere Informationen

Veranstaltungen im WiSe 2019/20

BAM 1 (LABG 2009/2016)

- Grundkurs Theologie | zusammen mit Lisa-Marie Kaiser (wiss. Mitarbeiterin) (Di 10 - 12 Uhr, MB III/E.001)

BAM 9 (LABG 2009/2016):

- Studiengruppe I (Di 16-18 Uhr 14-tägig , R. 4.238)

- Grundfragen Syst. Theologie (06.12 + 24.01 16 - 20 Uhr; 07.12 + 25.01 10 - 14 Uhr, R. 2.405)

      

Bitte beachten!

MAM 3 Modulprüfung im WS 2019/2020:

Prüfungstermine:   11.02.2020, ab 9 Uhr und 16.03.2020, ab 9 Uhr

Prüfungsteam: Prof.in Dr. Beate Kowalski, Prof Dr. Thomas Ruster

Vorbesprechung: 07.01.2020, 16 Uhr in Raum 4.238 und 14.01.2020, 15 Uhr in Raum 2.418

Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist obligatorisch.                               

     

MAM 3 (LABG 2016):

- MAM 3.2.1 Kontextuelle Hermeneutik aus systematisch-theologischer Perspektive (Do 14-16 Uhr, 2.405)

- MAM 3.2.2 Gutes Leben in der Zukunft. Das bedingungslose Grundeinkommen | in Kooperation mit Prof.in Dr Ute Fischer (FH Dortmund) | Unter Beteiligung von Prof. em. Wolfram Richter (TU Dortmund) und Anette Quarterman (KHG Dortmund) (Fr 08.11 + 13.12 jeweils 14 - 19:30 Uhr, Emil-Figge-Straße 44, Raum 335; Sa 09.11 + 14.12 jeweils 9 - 17 Uhr, R. 2.405)

Beachten Sie auch den Aushang vor dem Raum 2.418.

MAREPOL 5.3

- Menschsein in theologischer Hinsicht: Anthropozentrik als Sünde | zusammen mit Lisa-Marie Kaiser (wiss. Mitarbeiterin) (08.11 + 09.11, R. 2.242; 10.01 + 11.01, Fr 16 - 20 Uhr, Sa 10 - 16 Uhr, R.4.238)

Modulprüfung in BAM 6: „Themen der Theologie"

Die Modulprüfung wird in Form einer mündlichen Prüfung erbracht. Die Grundlage für die Prüfung sind alle Veranstaltungen des Moduls. Termine werden individuell verabredet.

 


Thomas Ruster, Professor for Systematic Theology at TU Dortmund University, was born in Cologne in 1955. He studied Catholic Theology at the University of Bonn and the Institut Catholique in Paris from 1974 to 1979. He took his doctorate in 1983 with a thesis on “Sakramentales Verstehen” [Sacramental Understanding] and completed his habilitation in Systematic Theology with a work about Catholicism in the Weimar Republic.

His main interests concern the distinction between God and religious powers, the theology of principalities and powers and angelology. Currently, he is researching on two issues, the theology of animals, and the triune office of Christ and the ecclesial ministries.

Recent publications: …bis dass der Tod euch scheidet? Die Unauflöslichkeit der Ehe und die wiederverheirateten Geschiedenen. Ein Lösungsvorschlag […until death do you part? The indissolubility of marriage. A possible solution, Munich 2013/Italy: finché morte non vi separi? Turin 2014 (together with Heidi Ruster)/“Das Kreuz und die Transformation der Gewalt” [The Cross and the Transformation of Violence] in Jochen Flebbe/Görge K. Hasselhoff (eds.), Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Aspekte des Verhältnisses von Religion und Gewalt [I don’t come to bring peace, but the sword. Aspects of the relationship between religion and violence], Göttingen 2017, pp. 93-104.

   


Lehr- und Forschungsbereich

Katholische Theologie/Systematische Theologie

 

Aktuelle Positionen

 

Vita / Akademische Laufbahn

  • 16.12.1955 in Köln geboren
  • 18.07.1979 Diplom in Katholischer Theologie, Universität Bonn
  • 18.02.1983 Promotion zum Dr. theol., Universität Bonn
  • 19.01.1994 Habilitation im Fach Fundamentaltheologie, Universität Bonn
  • 01.10.1995 Ernennung zum Univ.-Professor C 4 für „Theologie und ihre Didaktik mit dem Schwerpunkt Systematische Theologie/Dogmatik" am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Philosophie und Theologie der Universität Dortmund
  • 1998-2001 Dekan des Fachbereichs „Gesellschaftswissenschaften, Philosophie und Theologie" (seit 2002 Fakultät Humanwissenschaften und Theologie) der Universität Dortmund
  • 2001-2005 Prodekan des Fachbereichs „Humanwissenschaften und Theologie“ der Universität Dortmund
  • 2005-2008 Prorektor für Lehre, Studium und Studienreform der Universität Dortmund
  • 2010-2013 Geschäftsführender Leiter des Instituts für Katholische Theologie
  • 2017-2019 Geschäftsführender Leiter des Instituts für Katholische Theologie

 

DoktorandInnen

  • Domenic Hanke: Die Lehre von den drei Ämtern Christi in der angelsächsischen Theologie.
  • Daniel Witz-Koporcic: Göttliche Allmacht und Kontingenz.
  • Sara Shafer: "Zwischen zwei Welten". Jüdische Deutungen des Krieges  gegen Glaubensbrüder im Ersten Weltkrieg.
  • Lisa-Marie Kaiser: Lebendiger Gott - lebendige Religion.

 

Aktuelle Publikationen

  • Balance of Powers. Für eine neue Gestalt des kirchlichen Amtes, Regensburg 2019
  • Kontingent und eschatologisch. Elemente einer nachtheistischen Trinitätslehre. In: Thomas Marschler/ Thomas Schärtl (Hrsg.): Herausforderungen und Modifikationen des klassischen Theismus (Band 1 Trinität), Münster 2019, 417 - 452

Weitere Publikationen: Siehe Publikationsverzeichnis

 

 

Nebeninhalt

Weiterführende Links