Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Institut+

Hauptinhalt

Unser Verständnis von Theologie

Die Katholische Theologie lässt sich an vielen deutschen Universitäten studieren – was also ist das Besondere unserer Dortmunder Studiengänge?

Bereits ein Blick über den Dortmunder Campus zeigt sehr schnell: Der Kontext der Theologie hier vor Ort ist ein erkennbar nicht-theologischer Kontext, das gilt zunächst für die überwiegend technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Fächerkultur der TU. Es gilt aber auch für eine Vielzahl von Orten, an denen theologisch kommuniziert wird, wie etwa den Schulen, an denen unsere Studierenden später unterrichten werden, oder den pastoralen Orten der Dortmunder Gemeinden:

Wir sehen in diesem weiten gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Kontext einen Standortvorteil, der uns herausfordert, unser gemeinsames Nachdenken über Theologie beständig neu zu kontextualisieren. So möchten wir auch das Fragen nach Gott verstehen und vermitteln: Bei uns können Sie lernen, wie auf den Wegen der wissenschaftlichen Theologie die Frage nach Gott auf eine Weise Form annehmen kann, dass sie Weltwirklichkeit beständig neu hinterfragt und zugleich selbst kritisierbar bleibt für Anfragen aus anderen Lebens- und Wissenschaftsbereichen. Theologie „im stillen Kämmerlein“ möchten wir nicht betreiben, dafür hat Theologie zu viel zu sagen!

Damit die Bedeutung der Theologie auch den wissenschaftlichen Ansprüchen genügt, trainiert das Dortmunder Studium den argumentativen Umgang mit den Texten, Kontexten und tradierten Formen und Formeln der Theologie und Theologiegeschichte. In dem Maße, indem Sie bei uns lernen, theologisch zu denken und zu argumentieren, bleiben diese Kompetenzen immer auch erkennbar als allgemein gesellschaftsanalytische Kompetenzen, die Sie zum Austausch mit anderen Wissenschaften befähigen.

Auch das forschende Lernen ist in Dortmund nicht nur schönes Etikett, sondern ein Anspruch, den wir sehr ernstnehmen. Als Studierende der Kath. Theologie in Dortmund erlangen Sie sukzessive die Fähigkeit, wissenschaftlich-valide Fragen entwickeln zu können, Methodiken des Forschens begründet auswählen und anwenden zu können, sowie – in ersten Ansätzen – bereits relevante und für die Umwelt wahrnehmbare Ergebnisse produzieren zu können. In der Dortmunder Theologie lernen Sie verschiedene Formate kennen, die Ihnen ein öffentlichkeitswirksames Lernen und Arbeiten ermöglichen, so dass Sie keine Ergebnisse „für die Tonne“ produzieren, sondern z. B. in Oberseminaren, Projekten oder am Tag der offenen Tür die Möglichkeit haben, Ihre Ergebnisse zu präsentieren und öffentlich zu diskutieren.