Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte


1.     Die tria munera Jesu Christi und die Ämter in der Kirche

Forschergruppe in Verbindung mit den Disziplinen Altes Testament (E. Ballhorn, TU Dortmund), Neues Testament (K. Huber, Universität Mainz), Kirchenrecht (H. Hallermann, Th. Meckel, Universität Würzburg), Liturgiewissenschaft (R. Meßner, Universität Innsbruck), Pastoraltheologie (R. Polak, Universität Wien), Evangelische Theologie/Systematische Theologie (F. Nüssel, Universität Heidelberg), Soziologie (M. Wilkesmann, TU Dortmund)

 

Die Rede von den drei Ämtern Jesu Christi (tria munera) im II. Vatikanischen Konzil eröffnet innovative Möglichkeiten für eine Neukonzeption der kirchlichen Ämterordnung.

Fragen der Forschergruppe sind:

- Wie kann durch eine Analyse des Bedeutungsgehalts der drei Ämter Jesu Christi und durch eine Relecture zentraler Konzilstexte in einem Austausch zwischen verschiedenen theologischen Fächern die Rezeption und Weiterentwicklung der tria-munera-Lehre gefördert werden?

- Welche begrifflichen Klärungen sind notwendig um das Thema bearbeiten zu können?

- Wie können hier zu transdisziplinäre Fragestellungen generiert werden, in deren Horizont die beteiligten Disziplinen ihren je spezifischen Beitrag leisten?

- Welche Impulse können sowohl diese theologischen Reflexionen als auch die Beobachtung der pastoralen Entwicklungen im Hinblick auf die Leitungs-, Verkündigungs- und Heiligungsaufgaben für die Praxis der Kirche geben?


2. Sakramente als öffentliche Zeichen

 

Im Anschluss an die Veröffentlichung „...bis das der Tod euch scheidet?“ (H. Ruster/ Th. Ruster 2013) stellt sich die Frage nach dem Eigenprofil der sakramentalen Ehe in einem kirchlichen Kontext, indem auch andere Formen von Partnerschaft und Ehe anerkannt werden können.

Die Zeichentheorie des Augustinus gibt hierzu wichtige Impulse, wenn der Zusammenhang von Zeichen und Öffentlichkeit näher bedacht wird: Welches Zeichen setzen Sakramente für andere?


Veröffentlichung geplant.

 

3. Theologie der Tiere (zusammen mit Dr. Simone Horstmann)

 

Über ethische Fragestellungen hinaus geht es grundlegend um die Frage der Mitgeschöpflichkeit. Das Verhältnis des Menschen zu Tieren und Engeln ist der Prüfstein der Alteritätskompetenz.